www.heiligenberg-bei-heidelberg.de

Startseite

Interne Links zu Handschuhsheim

Externe Links zu Handschuhsheim

Aktuelle Veranstaltungen

jetzt eintreten

Handschuhsheimer Geschichtswerkstatt

Die im Juli 1997 im „Löwen“ in Heidelberg-Handschuhsheim gegründete Handschuhsheimer Geschichtswerkstatt versteht sich als ein lockerer Zusammenschluß von Leuten, die sich für die Ortsgeschichte interessieren. Sie soll ein Arbeitsforum sein, wo Ergebnisse eigener Forschungen präsentiert werden können. Andererseits will man damit auch an die Öffentlichkeit treten, denn „Wer schreibt, der bleibt“. Die freundschaftliche Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Gruppen bleibt davon unbenommen. Einen wichtigen Stellenwert hat die Jugendpflege, denn „irgendwann sind wir selber Geschichte“.

Ein wesentliches Kapitel der Geschichte, nämlich die Zeit des Nationalsozialismus und des Krieges, darf nicht aus falscher Scham ausgeklammert werden. Gerade hier drängt die Zeit: Solange noch Menschen leben, die das „Dritte Reich“ und die Nachkriegszeit bewußt erlebt haben, sollte ihr Zeugnis für die Nachwelt gesichert werden. „Festhalten und Weitergeben“ heißt die Devise der Geschichtswerkstatt. Alte Leute schreiben ungern ihre Erinnerungen auf, so war zumindest die Erfahrung. Deshalb sollte man auf Tonträger aufnehmen, was sie zu sagen haben, bevor es zu spät ist.

So hat der Initiator der Geschichtswerkstatt, Ludwig Haßlinger, schon ältere Mitbürger zum Thema „Altes Handwerk“ befragt. In Grundschulklassen erzählte er selbst über das Leben im alten Handschuhsheim. Die Kinder waren so fasziniert, daß sie beim Pausen-Klingeln gar nicht aus dem Zimmer wollten. Aus seiner eigenen Schulzeit während des Krieges konnte Haßlinger wahre Horrorszenen von sadistischen Lehrern berichten. Das mag er dann aber doch lieber nicht aufschreiben. Auch zwiespältige Erinnerungen an Fritz Frey, der nach seinem Tode als Pädagoge und Lokalhistoriker hoch geehrt wurde, sind bei vielen Mitbürgern noch lebhaft vorhanden. Soll man so etwas nun lieber vergessen oder der Nachwelt bewahren? Auch darüber müssen sich die Teilnehmer der Handschuhsheimer Geschichtswerkstatt klar werden. Sie treffen sich jeweils am letzten Donnerstag eines Monats um 19.30 Uhr im DRK-Seniorenzentrum, Obere Kirchgasse 5. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Im Jahre 2008 schlossen sich die 1973 gegründete Schutzgemeinschaft Heiligenberg und die Handschuhsheimer Geschichtswerkstatt zum Schutzgemeinschaft Heiligenberg - Handschuhsheimer Geschichtswerkstatt e. V. zusammen.