www.heiligenberg-bei-heidelberg.de

Startseite

Grabsteine, Grabdenkmäler, Gedenksteine in St. Vitus Handschuhsheim

Grabmale in St. Vitus bis 1650:

Die Nummern beziehen sich auf: Renate Neumüllers-Klauser (Bearb.), Die Inschriften der Stadt und des Landkreises Heidelberg. (Die deutschen Inschriften, 12. Heidelberger Reihe, 4). Stuttgart 1970

Morhard von Handschuhsheim 1341 (nicht bei RNK)

Unbekannter, †1346, Nr. 41

Wilhelm von Handschuhsheim †1362, Nr. 51

Heinrich von Handschuhsheim †1363, Nr. 53

Heinrich II. von Handschuhsheim †3. August 1376

Diether von Handschuhsheim †1487 und seine Gemahlin Margarete von Franckenstein, †1483, Nr. 142

Elsa von Wasen zu Handschuhsheim †1495 (Ehefrau des Quirin von Wasen), [außen, Südwand, 2. Stein links vom Eingang], Nr. 154

Quirin von Wasen zu Handschuhsheim †1501 (Ehemann der Elsa von Wasen), Nr. 178

Friedrich von Wasen (?) †1502, Nr. 180

Seufridus, Kaplan (?) †20. Februar 1505, Nr. 186

Johann von Ingelheim (†1517) und Margaretha von Handschuhsheim (†1509?) Grabmal von 1519; Nr. 212

Anna von Handschuhsheim †1572; Nr. 324

Margarethe Knebel von Katzenellenbogen †1587; Nr. 403

Barbara von Handschuhsheim (†6. Oktober 1599)

Hans von Handschuhsheim (†31. Dezember 1600); Nr. 521

Heinrich (IX.) von Handschuhsheim (†1588) und Amalie Beusser von Ingelheim (†um 1622); Nr. 523

Grabmale in St. Vitus nach 1650:

Johannes Friedrich Keller (Schultheiß, †1666, Grab im Kirchhof)

Christian Waller (Pfarrer, †1679, Gruft)

Charlotte Luise Strupp von Gelnhausen (†15. August 1713)

Johannes Friedrich Groh (†1716, Grab im Kirchhof)

Strupp von Gelnhausen (Obrist, Kommandeur von Heidelberg) †1721 (Ehefrau geb. von Frays †1724)

Johannes Antonius Schnurbusch (Priester) †1743

Karl Franz Rottmann (badischer geistlicher Administrationsschaffner, 1738-19. Oktober 1822, Grab im Kirchhof)

Franz Theodor Brunner (Dekan, †5. Februar 1828, Grab im Kirchhof)

Inschriften von Grabsteinen in St. Vitus

Handschuhsheim Links

Inschriften in Heidelberg - Überblick

Literatur zu Inschriften